Kursdetails

22-O1.1103 Vierte Gewalt im Staat oder "Lügenpresse"? Online

Beginn Fr., 20.05.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Bernd-Rainer Karl

„Only bad news are good news“ (nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten) lautet eine altbekannte Weisheit, mit der sich Zeitungsverleger schon vor 100 Jahren eine Steigerung ihrer Verkaufszahlen erhofften. Doch inwiefern ist dieses Motto heute noch gültig, nachdem das Monopol der Printmedien zunächst durch Radio- und später Fernsehnachrichten aufgeweicht wurde und heute jeder Internet-Nutzer seine privaten Ansichten – unabhängig vom Wahrheitsgehalt – weltweit verbreiten kann?
Der Vortrag geht dieser Frage auf den Grund, indem er in einem historischen Abriss die Entwicklung der Medienlandschaft und der Nachrichtenvermittlung seit dem Ende des Ersten Weltkriegs bis in unsere Zeit aufzeigt. Dabei kommen die Probleme zur Sprache, bei denen die unabhängige Presse als Kontrollorgan („vierte Gewalt im Staat“) gefragt ist, aber an ihre Grenzen stößt. Als Konsequenz ist ein weiteres Themenfeld des Vortrags dem Vorwurf der „Lügenpresse“ und dem Phänomen „Fake News“ gewidmet.




Kursort

vhs.cloud




Termine

Datum
20.05.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
vhs.cloud